WLAN-Netz

Heutzutage wird der Zugang zum Internet zu beliebiger Zeit und an beliebiger Stelle zum Standard.

Das schnelle Wachstum von Popularität der persönlichen Mobilgeräte, die zur Arbeitsstelle mitgebracht werden, macht neue Lösungen im Bereich Netzsicherung und -verwaltung notwendig. In dieser Situation wird auch die Netzleistung zur wichtigen Frage.

Firma SKK AG führt drahtlose Netze seit vielen Jahren ein. Wir entwerfen und installieren die Netzwerke unter jeden Bedingungen, drin und draußen. Das sind u.a.:

  • Öffentliche Objekte (sgn. Hot-Spot)
  • Büros und Hotels
  • Lagerhallen
  • Produktionshallen (unter schweren Bedingungen: hohe Verstaubung, Temperatur, Feuchtigkeit, u.ä)
  • Äußere Lagerplätze (MESH-Netze)
  • Flugund Seehäfen
  • Kühlhallen und Tiefkühlräume (niedrige Temperaturen, bis -30ºC).

Anfangs führten wir autonome Netze ein, gem. Standard 802.11b (2,4 GHz, 11 Mb/s), die aus mehreren selbständigen Zugangspunkten bestanden. Die Nachteile waren, dass jeder Anschluss separat konfiguriert werden musste und  dass das System störungsempfindlich war. Mit der Zeit wurde die Durchlassfähigkeit immer größer (802.11a und 802.11g, Frequenz 2,4 GHz und 5 GHz, Geschwindigkeit 54 Mb/s) und es entstand die Möglichkeit, über Kontroller zu verwalten und zentralgesteuerte Netze zu installieren. Der Kontroller kann u.a. die Netzarbeit auszugleichen, dynamisch die Kanäle zu ändern, so dass keine Interferenz entsteht und die Signalstärke steigern, wo das Netz beschädigt wurde.

Jetzt wurde 802.11n zum Standard, mit der theoretischen Geschwindigkeit bis 600 Mb/s, obwohl manche Firmen den neueren Standard 802.11ac mit der theoretischen Durchlässigkeit von 1,3 Gb/s anwenden.

Das Angebot von SKK AG stützt sich auf moderne Technologien im Bereich Netze und AutoID. Jetzt führen wir die Netze mit dem Standard 802.11n, was wesentlich die Geschwindigkeit bessert. Manche Kundengeräte arbeiten noch im Standard 802.11g, wodurch wir leicht die Netzparameter an die Kundenbedürfnisse anpassen können.

Wir sind „auf dem Laufenden” und kennen die technischen Neuheiten. Wir steigern unsere Qualifikationen, damit wir den besseren Standards und Technologien genügen können, die sich sowohl in LAN, als auch in WLAN-Netzen sehr schnell entwickeln.